Glaubensgrundlage

Auf Grundlage der Bibel, als geschriebenes Wort Gottes, glauben wir:

    1. Dass die Bibel von Gott inspiriert wurde. Er war der einzige Urheber und offenbarte seine Botschaft den Patriarchen, Propheten und Aposteln, durch welche die Bibel geschrieben wurde.

    2. An einen einzigen Gott: Ewig, wahrhaftig, übernatürlich, der aus drei Personen besteht: Vater, Sohn und Heiliger Geist.

    3. Dass der Herr Jesus Christus der eingeborene Sohn Gottes ist, von einer Frau geboren und durch den Heiligen Geist empfangen. Dass er für uns am Kreuz starb, wo er mit dem Vater einen neuen Bund schloss, durch welchen wir heute Zugang zur Erlösung haben. Dass er begraben wurde und am dritten Tag wieder auferstanden ist, gen Himmel fuhr und zur Rechten des Vaters sitzt, als unser einziger Weg und unser Mittler zu Gott Vater.

    4. Dass die Kirche vom Heiligen Geist geführt wird.

    5. Dass wir alle gesündigt haben und verworfen wurden von der Herrlichkeit Gottes, wenn jedoch in uns die Buße, die Taufe im Wasser, die Taufe mit dem Heiligen Geist, der gute Lebenswandel, die Früchte der Buße und das ausharren im Glauben bis zum Schluss in uns wirken, dann bringen diese uns die Möglichkeit die Erlösung und das ewige Leben zu erlangen.

    6. Dass vom Herrn Jesus Christus die Vergebung der Sünden kommt.

    7. Dass ein rechtschaffenes, heiliges Leben, die Hingabe zu Gott, die ständige Suche nach der Vollkommenheit, diese auch zu leben, die Pflichten eines jeden Gläubigen in der Kirche sind.

    8. An die Taufe mit dem Heiligen Geist, dessen Zeichen es ist in Zungen zu sprechen.

    9. An die Bedeutung, den Inhalt und die geistliche Umsetzung des Abendmahls des Herrn, zum Gedächtnis des Werkes der Erlösung unseres Herrn Jesus Christus.

    10. An das Kommen des Herrn Jesus Christus in den Wolken, wenn er seine Kirche mit sich nehmen wird und jene die standgehalten haben und in dieser Zeit leben zu einem himmlischen Körper verwandelt werden.

    11. An die Auferstehung zum ewigen Leben der Gerechten auf Grund des Glaubens und an die ewige Verdammnis der Sünder.

    12. Dass die Hauptgabe des Heiligen Geistes, die in der Kirche wirkt, die Gabe der prophetischen Rede ist, durch welche Gott das Leben der Personen führt.

    13. Dass Gott sich in der Kirche durch prophetische Rede, Visionen und Träume offenbart.

    14. An die Dienste oder Ämter der Apostel, Propheten, Evangelisten, Pastoren und Lehrer, eingesetzt vom Heiligen Geist, zur Vervollkommnung seiner Kirche.

    15. Dass dem Diener oder der Dienerin des Herrn die Doktrin offenbart ist, aufgrund der Berufung und dem Rückhalt Gottes.

    16. An die Handauflegung, durch welche die Gaben des Geistes empfangen, erweckt und ausgeübt werden.

Einige, von den Gaben des Geistes sind:

    • Gabe der Zungenrede

    • Gabe der Auslegung der Zungenrede

    • Gabe zu helfen

    • Gabe des Verwaltens

    • Gabe böse Geister auszutreiben und Hexereien zu unterbinden

    • Gabe der Träume

    • Gabe der Visionen

    • Gabe des Singens

    • Gabe der Weisheit

    • Gabe der Wissenschaft und der Erkenntnis

    • Gabe des Glaubens, Gaben, gesund zu machen

    • Gabe der Unterscheidung von Geistern

    • Die Gabe der Austeilung des Heiligen Geistes

    • Gabe der prophetischen Rede

    • Gabe des Dienens

    • Gabe des Lehrens

    • Gabe der Zurechtweisung

    • Gabe des Verteilens

    • Gabe des Vorstehens

    • Gabe der Barmherzigkeit

Live